alle Mittel der viagra kaufen zertifiziert und behandelt cialis kaufen

27 November 09

Convention Camp Hannover

cch09

Gestern war ich auf dem Convention Camp in Hannover. Der (Un)Konferenz zur Zukunft des Internet. Initiatoren waren die Macher des t3n-Magazins, welches sich mit dem Thema StartUps, Open Source, E-Commerce, Web-Entwicklung und natürlich dem Web allgemein auseinander setzt.

Schon während der Opening Session kristallisierte sich heraus, dass es ein spannender Tag werden würden. Viele interessante Sessions warteten darauf gehört zu werden. Der Nachteil liegt natürlich auf der Hand: oftmals finden Sessions parallel zueinander statt und zumindest ich bin noch nicht in der Lage mich zu teilen.

Die Wahl fiel dann auf das Power Panel zum Thema „Engagement Advertising – Mediaplanung vs. Social Media Marketing“ Ich zitiere einfach mal:

Die Mission des POWER PANELS ist, das Potenzial und die Funktionsweise von Engagement Marketing fokussiert auf den Punkt zu bringen. Best Practices und ein wissenschaftlicher Einblick sollen adaptierbare Beispiele und konkrete Ideen für Social-Network-Marketing-Lösungen geben. Denn Engagement Advertising funktioniert anders als klassische Werbung. Kein Branding, kein Push und keine Bedürfnisse wecken. Engagement steht für das Ineinandergreifen von Mensch und Marke. Im Gegensatz zur Klassik geht es dabei nicht um Lösungen für Marken zur Verbreitung von Werbebotschaften, sondern um Lösungen für Nutzer zur Verbindung mit Marken. Eine Verbindung mit Interaktionsmöglichkeiten, die über reine Kauf- und Supportprozesse hinausgeht.

Mein Fazit: es war schon interessant Dinge aus promovierten Mündern zu hören, die man selber genau so handhabt. Besonders hervorheben möchte ich einmal den wirklich inspirierenden Referenten Prof. Dr. Klemens Skibicki. Locker, informativ und mit den Kernaussagen zur Zukunft & Bedeutung sozialer Netzwerke. Werbung im klassischen Sinne ist out, Empfehlungen sind in. Wem wird man mehr glauben? Der Werbung oder Empfehlungen von Freunden? Die Slides findet man übrigens hier.

Danach sollte es eigentlich in die Social Media Session gehen. Naja, das dachten sich auch einige andere. Leider war der Raum total überfüllt. Ein aufmerksames Verfolgen war auch „von Draussen“ nicht machbar. Sehr schade. Wenigstens konnte man in der Phase des Leerlaufs das wirklich hervorragende Catering nutzen. Klasse Auswahl. Einfach wunderbar. An der Kaffeebar traf ich auch Robert Basic. Natürlich plauderten wir über das Übliche. Technik? Blogs? Internet? Nein, Robert und ich unterhalten uns irgendwie nur über Basecaps. Klingt komisch, ist aber so ;).

Zu guter Letzt ging es noch in eine Session über Shopsysteme. Ich persönlich habe zwar weniger damit zu tun, interessant war das Thema aber allemal. Auch hier das Fazit: soziale Netzwerke sind das Werkzeug der Zukunft, um Facebook Connect sollte man keinen großen Bogen machen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle, die das Convention Camp 2009 in Hannover so toll organisiert haben. Inspirierend, interessant und beim nächsten Mal bin ich sicherlich wieder dabei. Fotos findet man übrigens hier und hier.

Zurück zu Übersicht

Labels: Events / Netzfund / Inside / Neues

Du kannst einen Kommentar schreiben, die Kommentare per RSS 2.0 Feed verfolgen oder einen Trackback von deinem Blog aus setzen.

7 Kommentare

  1. Josef 27 November 09

    Mundpropaganda ist immer noch die beste Werbung und durch fast nichts zu ersetzen. Sie sollte gepaart werden mit den modernen Werbemöglichkeiten die uns das Internet bietet. Hierbei spielt lediglich der Zeitfaktor eine Rolle, vor allem bei kleinen Familienbetrieben, wie meiner.

    PS: Ich bekomme die Krise wenn Veranstaltungen parallel Sessions veranstalten. Meist geht es mir so, dass genau die die mich interessieren zeitgleich stattfinden.

  2. Carsten Knobloch 27 November 09

    Das Schöne an Mundpropaganda: Unternehmen müssen sich hinsetzen und gute Produkte abliefern. Wenn in deinem Cafe der Service schlecht ist, dann wirst du kritische Stimmen hören und ihn verbessern usw. Vor X Jahren hätte es egal sein können, da konnten Besucher nicht so schnell kommunizieren wie heute.

  3. Felix 27 November 09

    Eine schöne Zusammenfassung.
    Leider konnte ich nur 2 Sessions mitmachen, da im Anschluß die Arbeit rief. Ich wäre gerne länger geblieben.

    Zum Thema Initiatoren sei noch mal hierauf verwiesen: http://www.conventioncamp.de/d.....anisatoren / http://2008.conventioncamp.de/camp .
    Da ich bei einem der weiteren Initiatoren angestellt bin und den Streß meiner Kollegen die mit der Orga betraut waren mitbekommen habe, sprang mir „unser“ Fehlen natürlich ins Auge. Daher muss ich für sie mal eine Lanze brechen ;)

  4. Convention Camp 2009 29 November 09

    […] Camp 09: Mit Augenmaß ins Mitmachnetz bei heise Die Mitmach-Konferenz zum Anhören im Kulissenblog Convention Camp Hannover beim Powerflasher Convention Camp 2009 bei FloBox Social Media Nutzung in Non Profit Organisationen […]

  5. Convention Camp Hannover 2009 | KMU-Ratgeber Blog 01 December 09

    […] Mit Augenmaß ins Mitmachnetz bei heise Die Mitmach-Konferenz zum Anhören im Kulissenblog Convention Camp Hannover beim Powerflasher Convention Camp 2009 bei FloBox Social Media Nutzung in Non Profit Organisationen […]

  6. ConventionCamp Hannover 2010 Recap - Session, Kuchen, Vorträge, Linkbuilding, Kaffe, Vortrag, Jahr, Ingo - 5inline 03 December 09

    […] http://www.heise.de/newsticker.....70426.html http://blog.powerflasher.de/co.....-hannover/ http://www.sebsn.de/2009/11/29.....und-cch09/ […]

  7. Videos vom Convention Camp » GELB der Powerflasher Blog 10 December 09

    […] nicht allzu langer Zeit war ich ja auf dem Convention Camp in Hannover. Meine knappen Ausführungen konnte man ja auch hier im Blog lesen. Mittlerweile wurden auch die Videos der Referenten zur […]

Dein Kommentar

* Pflichtfelder