First things first: Mit TRIANEL auf richtigem Kurs

Logisch – wenn Kunden unsere Expertise wertschätzen, macht uns das natürlich stolz. Aber erst, wenn eine stetig wachsende Zusammenarbeit zu einem immer besseren Produkt führt, auf das der Kunde selbst stolz ist, haben wir unser Ziel erreicht. Wie aktuell bei der Trianel GmbH, Europas und Deutschlands führender Stadtwerke-Kooperation.

Was für uns als externe UX-Analyse eines vorhandenen Entwurfs begann, wurde weitaus mehr – eine komplexe neue Typo3-Website: mit ausgewachsenem digitalem Kommunikationskonzept und modernisierten, mediengerechten Digitaldesign.

Doch zuerst: der Kunde.

Die Trianel GmbH aus Aachen ist ein Gemeinschaftsunternehmen von 57 Gesellschaftern aus Stadtwerken, kommunalen und regionalen Versorgungsunternehmen. Sie bietet ihren Partnern ganzheitliche Lösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen in Erzeugung, Handel, Energiebeschaffung und Vertrieb. Das klingt tatsächlich komplex.

Klingt auch nach spannender Aufgabe.

Und das mögen wir. Darum folgten wir der Einladung, eine bereits vor Längerem erarbeitete Website unter Gesichtspunkten der User Experience zu begutachten und ehrlich zu bewerten.

Das Ergebnis unserer Analyse: Der Entwurf korrespondierte nicht ausreichend mit dem (primär für analoge Medien definierten) Corporate Design der Trianel GmbH und er entsprach in diesem Stadium keiner zielorientierten, auf den Zielgruppennutzen ausgerichtete Kommunikation. Unsere Verbesserungsvorschläge waren überzeugend. Und so konnten wir im nächsten Schritt mit einem neuen UX-Konzept und UI-Design punkten, das unsere Empfehlungen aufgriff und visuell umsetzte.

Unser Weg? Gemeinsam und von vorne nach vorne

Dazu gingen wir mit dem Kunden gemeinsam auf die Startposition zurück. Oder besser gesagt: in die Workshops. Denn erst deren Ergebnisse, die Ermittlung von Kommunikation- und Konversionszielen zur Strukturierung der Inhalte, bildeten die solide Basis für unsere digitale Produktentwicklung. Begleitet von einem Design, das das klassische Erscheinungsbild der Trianel GmbH um neue Online-Komponenten erweiterte.

Die Umsetzung erfolgte auf Basis von Typo3 in der neuesten LTS Version. Das weit verbreitete Content Management System ist bei der Trianel GmbH seit Langem erfolgreich im Einsatz und war somit gesetzt. Der modulare Ansatz aber, mit dem wir die Redakteure mit einem flexibel einsetzbaren Werkzeugkasten ausstatteten, war nagelneu. Dieser befähigt sie, auf ihrer Website zielgruppenzentriert und konversionsgetrieben mit Kunden zu kommunizieren. Und darum ging es uns.

Das Fazit ist eine passgenaue Lösung.

Das spürte auch die Trianel GmbH. So führte unser richtig verstandenes Analyseergebnis zur weiteren Beauftragung eines User-zentrierten digitalen Kommunikationskonzeptes, zu einem digitalen Redesign und schließlich auch zu einer Neu-Programmierung der Website. Wir konnten also demonstrieren, dass der visuelle Output nicht der erste Schritt in einer digitalen Kommunikationsstrategie ist, sondern das Ergebnis eines zielgerichteten Prozesses. Und der ist auch in der gemeinsamen Zusammenarbeit noch nicht zu Ende: Weitere Implementierungsschritte wie Landingpages und Webmagzin wurden seit dem Relaunch auf den Weg gebracht. Aber ihr wisst ja: first things first.

ZAHLEN UND FAKTEN

Projekt-Zeitraum: seit Juli 2019

Umfang: UX Analyse und Empfehlungen, Erarbeitung digitale Kommunikationsstrategie, Entwicklung digitales Corporate Design, Website Responsivkonzept und -design, Website Implementierung in Typo3, Neuausrichtung und Integration Landingpages, Neuausrichtung und Integration Webmagazin und Newsletter, Aufbau Karriereportal (geplant für 2021)

Beteiligte Gewerke: Strategie und Konzept, Beratung, UX/UI Design, Kreation, Webentwicklung, Qualitätssicherung, Projektleitung

Toolset: Confluence, Jira, Figma, Gitlab